Kleine Ursache, große Wirkung.

Büro 21+
31. Mai 2021
Frau mit Laptop auf dem Bett. Im Vordergrund ein Hund.
Zurück im Büro
3. August 2021

Kleine Ursache, große Wirkung.

Es braucht gar nicht viel, damit unsere Büros nachhaltiger werden. Wenn jeder mitmacht und sein Verhalten nur geringfügig ändert, sieht die Welt direkt besser aus.

Spare Papier durch konsequente Digitalisierung

Setze die Digitalisierung konsequent um und minimiere die Zahl der Ausdrucke drastisch. Falls es doch unvermeidlich ist, nutze für interne Zwecke umweltfreundliches Recyclingpapier.

Kaufe nachhaltiges Büromaterial

Vermeide Büromaterial wie Stifte etc. aus Kunststoffen. Kaufe nachhaltige und nachfüllbare Büroprodukte ein.

Stell auf Ökostrom um

Wähle einen Stromanbieter, der sauber erzeugte bzw. regenerative Energiegewinnung anbietet.

Schalte zum Feierabend die Geräte ab

Auch wenn der Energieverbrauch im Standby-Modus gering ist, besser für die Umwelt ist gar kein Stromverbrauch. Ob Laptops, Drucker, Router, Kopierer … im Büro laufen viele Geräte einfach durch. Schalte Sie beim Verlassen des Büros aus.

Nachtabsenkung der Heizung

In vielen Büros läuft in der kalten Jahreszeit die Heizung Tag und Nacht durch. Schalte die Nachtabsenkung ein und minimiere euren CO2-Ausstoß.

Keine Alu-Kaffeekapsel und Wegwerfbecher

20 Tonnen Kaffeekapseln fallen täglich in Deutschland an. Dazu ein gigantischer Berg Einwegbecher. Brühe den Kaffee klassisch auf oder nutze biologisch abbaubare Kapseln. Und nimm die klassische Bürotasse statt Plastikbecher.

Trenne den Müll

Was Zuhause super klappt, geht auch im Büro. Trenne den Müll nach Wertstoffen, die dann recycelt werden. Übrigens: Dazu gibt es elegante Design-Behälter mit Farbcodierung.

MACH MIT BEI UNSERER BÜRO 21+ INITIATIVE. Folge im Web dem Hashtag #buero21 oder besuche unsere Website: https://www.lune-raummobiliar.de

Es können keine Kommentare abgegeben werden.